Neckermann Reisewelt

WAS-TUN-WENN

Leider kommt es ab und zu vor, dass im Urlaub nicht alles so verläuft wie es eigentlich geplant war. Haben Sie ein falsches Zimmer erhalten oder müssen Sie gar Ihre Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen. Hier finden Sie einen Leitfaden dafür, wie Sie sich in den unterschiedlichen Situationen am besten verhalten und wie Sie ggf. einen Schadensersatz geltend machen können.

 

Die doppelte Mahnpflicht

Um Ihnen die doppelte Mahnpflicht besser erklären zu können, gehen wir von folgendem Beispiel aus. Sie und Ihr Partner kommen in Ihrem Hotel an und erhalten die Zimmerschlüssel. Eigentlich haben Sie ein Doppelzimmer gebucht, aber erhalten stattdessen zwei Einzelzimmer. Sobald Sie diesen Mangel feststellen, müssen Sie eine sogenannte Mängelrüge an Ihren Veranstalter vor Ort stellen.

Wichtig ist hierbei, dass Sie dem Veranstalter genügend Zeit geben müssen, um den Mangel zu beseitigen. In unserem Fall müsste der Veranstalter ein Doppelzimmer für Sie organisieren. Sollte er es in einem angemessenen Zeitrahmen schaffen, ist die Situation damit erledigt. Wenn der Veranstalter keine Lösung für dieses Problem findet, können Sie für diesen Mangel einen Schadensersatz fordern.

Wichtig ist hierbei, dass Sie sich Ihre erste Mängelrüge vom Veranstalter Quittieren lassen. Das ist deshalb so wichtig, weil Sie nach Beendigung Ihrer Reise eine zweite Mängelrüge an den Veranstalter schicken müssen. Diese verlangen oftmals die Quittung als Beweis dafür, dass Sie den Veranstalter vor Ort über den Mangel informiert haben und er die Chance hatte diesen zu beseitigen. Um die zweite Mängelrüge geltend zu machen, haben Sie ab dem Tag Ihrer Rückreise genau vier Wochen Zeit. Nur wenn Sie sich innerhalb dieses Zeitraums beim Veranstalter melden, haben Sie eine Chance auf Schadensersatz.

Wann es sich um einen Mangel handelt und wann und in welcher Höhe Sie einen Schadensersatz einfordern können, erfahren Sie in der „Frankfurter Tabelle“. Bitte beachten Sie hierbei, dass die Tabelle nur zur Orientierung dient und keine Rechtswirksamkeit besitzt.

 

Gepäckverlust

Sollte Ihr Gepäck einmal nicht am Reiseziel eintreffen, melden Sie sich umgehend an dem Lost & Found Schalter des Flughafens. Dieser Schalter befindet sich bei vielen Flughäfen in unmittelbarer Nähe der Gepäckbänder. Das Flughafenpersonal wird Ihnen weiterhelfen und im besten Fall das verlorene Gepäckstück sofort ausfindig machen.

In den meisten Fällen, wird das Gepäckstück dann nachgesendet und landet wieder bei seinem Besitzer. Sollte Ihr Gepäckstück allerdings unauffindbar sein, können Sie eine Schadensersatzforderung an die Fluggesellschaft stellen. Was sich leicht anhört, ist oft Mühselig. Denn die Fluggesellschaften wollen eine genaue Auflistung über den Inhalt des Koffers haben. Am liebsten mit exakten Preisen, die mit Rechnungen, Bilder oder Quittungen belegt sind.

Damit Sie diesem Ärger etwas aus dem Weg gehen, können Sie vor der Abreise Bilder von Ihrem Koffer und dessen Inhalt machen. Diese können dann als Beweis dienen. Ob dieser beweis ausreichend ist, hängt allerdings von der Fluggesellschaft ab. Bitte beachten Sie auch, dass die Fluggesellschaften nur für einen bestimmten Betrag haftbar gemacht werden können. Wer teure Gegenstände wie Münzen oder Schmuck verliert, geht oftmals leer aus. Daher unser Tipp! Wertvolle Gegenstände sollten wenn möglich immer im Handgepäck transportiert werden!

 

Reisekrankenversicherung

Bei Ihrer Reise müssen Sie unbedingt an die Notfallrufnummer Ihrer Reiserücktrittversicherung denken. Hierbei handelt es sich um eine Hotline, die 24 Stunden am Tag besetzt ist. Bei dieser Hotline erfahren Sie, wie Sie sich im Notfall weiter verhalten sollen.

 

Reiseabbruchversicherung

Sollten Sie Ihren Urlaub wegen einem dringlichen Grund vorzeitig abbrechen, müssen Sie sich dies von Ihrem Veranstalter oder Ihrem Hotel unbedingt Quittieren lassen. Mit dieser Quittung können Sie sich anschließen bei Ihrem Reiseveranstalter melden.

 

Reiserücktrittversicherung

Sollten Sie ihre Reiserücktrittsversicherung in Anspruch nehmen, müssen Sie sich umgehend mit Ihrem Reiseveranstalter in Verbindung setzen. Sollten Sie Hilfe benötigen, können Sie gerne bei uns vorbei kommen und wir finden gemeinsam eine Lösung.

 

Öffnungszeiten

  • mo
    09:00-18:00

  • di
    09:00-18:00

  • mi
    09:00-18:00

  • do
    09:00-18:00

  • fr
    09:00-18:00

  • sa
    09:00-13:00